Aktuelles

WICHTIGE MITTEILUNG - Museum geschlossen!

Im Hinblick auf die zunehmende dynamische Ausbreitung des Coronavirus ist das Muna-Museum Grebenhain ab sofort bis mindestens zum 25. April 2020 geschlossen. Auch Führungen durch das Muna-Gelände werden in diesem Zeitraum nicht angeboten.

Der Förderverein MUNA-Museum Grebenhain e. V. bedauert diesen aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation notwendigen Schritt sehr und bittet bei allen an der Geschichte der Muna Interessierten dafür um Verständnis.

Sofern sich eine Verlängerung der Schließungszeit über den 25. April 2020 hinaus einschließlich der Absage der geplanten öffentlichen Muna-Gelände-Führungen sowie der Sonderausstellung zum Internationalen Museumstag am 17. Mai 2020 als notwendig erweist, werden wir dieses rechtzeitig mitteilen.

Neues Angebot - Bustouren durch die Muna


Die Geschichte der Muna und ihre sichtbaren Hinterlassenschaften im Oberwald im wahrsten Sinn des Wortes per Bus zu "erfahren" - das ist für Interessierte ab jetzt auf Anfrage möglich.

Die HUXX GmbH aus Wartenberg-Angersbach hat die frühere Munitionsanstalt im Oberwald in ihr Tourenprogramm in der Region aufgenommen und bietet in Kooperation mit dem Förderverein MUNA-Museum Grebenhain e. V.. die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Rundfahrt durch das Muna-Gelände mit Besuch im Muna-Museum an.

Zum Einsatz kommt ein historischer Omnibus vom Typ Mercedes Benz O305 mit 35 Sitzplätzen und großen Sichtfenstern - bei geeigneter Witterung sogar mit offenem Cabrio-Verdeck.

Beginn und Ende der Rundfahrten ist der Hoherodskopf. Während der eigentlichen Rundfahrt durch das Muna-Gelände steht die Führung wie bei allen Führungsangeboten unter fachkundiger Leitung durch den Förderverein MUNA-Museum Grebenhain e. V.. Zudem besteht die Möglichkeit zum Zwischenhalt und zur Erkundung besonders interessanter Punkte im Gelände.

Mögliche Termine für die Bustouren durch die Muna sind derzeit der 11. April 2020, der 9. Mai 2020, der 13. Juni 2020, sowie weitere Termine nach Vereinbarung. Die Durchführung der Tour findet ab 20 Teilnehmern (auch "exklusiv" für geschlossene Gruppen) statt.

Öffentliche Muna-Gelände-Führungen


Für alle Geschichtsinteressierten aus der Region und darüber hinaus besteht im Jahr 2020 wieder die Möglichkeit, das Gelände der früheren Luftmunitionsanstalt Hartmannshain im Rahmen einer öffentlichen Führung unter fachkundiger Leitung durch den Förderverein MUNA-Museum Grebenhain e. V. kennenzulernen. Die Führungen finden statt am:

Samstag, 25. April 2020, 14.00 Uhr

Samstag, 6. Juni 2020, 14.00 Uhr

Samstag, 27. Juni 2020, 14.00 Uhr

Samstag, 25. Juli 2020, 14.00 Uhr

Samstag, 29. August 2020, 14.00 Uhr

Samstag, 26. September 2020, 14.00 Uhr

Samstag, 31. Oktober 2020, 14.00 Uhr

Geschlossene Gruppen (Vereine, Schulklassen, usw.) können auf Anfrage auch unabhängig von diesen Terminen und ganzjährig eine individuelle Führung durch das Muna-Gelände buchen. Dabei sind nach Anfrage auch spezielle Varianten wie z. B. mit Fahrrädern oder mit einem Planwagen (siehe unter "Besucherinfo") möglich.

Anmeldungen und Anfragen bezüglich der Führungen werden telefonisch unter 06644 / 1471 oder per E-Mail unter der Adresse info(at-Zeichen)muna-grebenhain.de entgegengenommen. Generelle Informationen zu den Führungen erfahren Sie auch unter "Besucherinfo".

Das Buch zur Luftmunitionsanstalt Hartmannshain - nur noch Restauflage erhältlich!



Von unserem im vergangenen Jahr erschienenen Buch "Muna im Wald, wir finden dich bald!“ über die Luftmunitionsanstalt Hartmannshain ist aktuell nur noch eine kleine Restauflage von etwas mehr als zehn Exemplaren erhältlich.

Auf 120 Seiten bietet das Buch die bisher einzige Gesamtdarstellung über die bis heute "geheimnisumwitterte" Muna im Oberwald bei Grebenhain - zur Vorgeschichte, zu Gebäude und Infrastruktur, zu Arbeitskräften und Zwangsarbeit, zur Munition und zu den Munitionsarbeiten, zur zivilen Nutzung seit 1945 und zum NATO-Depot. Zugleich ist es auch eine Chronik des heutigen Grebenhainer Ortsteils Oberwald, der seine Entstehung der Muna verdankt – eine "andere" Vogelsberger Heimatgeschichte.

Wer Interesse an "Muna im Wald, wir finden dich bald!“ hat und das Buch noch nicht sein Eigen nennt, sollte sich beeilen, denn über die wenigen noch vorhandenen Exemplare der dritten und letzten Auflage hinaus wird es keine weitere Auflage geben. Einzelne Exemplare gibt es noch in den Buchhandlungen "Das Buch" und "Lesezeichen" in Lauterbach, in der Buchhandlung "Buch 2000" in Alsfeld, in der "Gederner Schublade" in Gedern, in "Elkes Buchladen" in Schotten, in der "Hellerschen Buchhandlung" in Büdingen und bei "Spielratz" in Schlitz.

Weiterhin ist "Muna im Wald, wir finden dich bald!“ auch direkt über den Förderverein MUNA-Museum Grebenhain e. V. erhältlich sowie natürlich vor Ort im Muna-Museum in Grebenhain-Bermuthshain - solange der Vorrat reicht! Der Preis beträgt 23 Euro pro Exemplar.